Seele

Aufstellungsarbeit

„Dein´ Seel´ und mein´ Seel´ die haben miteinander ein´ Bund –
 ist dein Teil krank, ist meiner auch nicht ganz gesund“

 

Definition

Was ist Aufstellungarbeit?

  • Aufstellungsarbeit ist eine Feldarbeit – das Feld gibt die Information an Repräsentanten; die die Gefühle; Stimmungen und Atmosphären der Geschichten darstellen
  • Aufstellungsarbeit zeigt Beziehungsmuster bildlich auf
  • Aufstellungsarbeit verweist auf Traumata; die teilweise oder über Generationen; Familien/Unternehmen belastend wirksam sind
  • Aufstellungsarbeit fördert Blockaden und belastende Muster ans Licht und führt diese zur Auflösung durch positive / fördernde Muster
  • Aufstellungsarbeit folgt den Systemgesetzen; die der Zugehörigkeit; Ordnung und Balance entsprechen.

Termine 2019

18. Jänner von 17:30 – 21:30 Uhr

15. Februar von 17:30 – 21:30 Uhr

22. März von 17:30 – 21:30 Uhr

12. April von 17:30 – 21:30 Uhr

17. Mai von 17:30 – 21:30 Uhr

14. Juni von 17:30 – 21:30 Uhr

Die Aufstellungen finden im Don Bosco Haus, St. Veitgasse 25 in 1130 Wien statt.

Der Wunsch gesehen zu werden, geliebt zu sein, dazuzugehören, ist ein uralter, tiefer Wunsch im Herzen des Menschen. Glaubenssätze, Haltungen und unbewusste Strategien setzen uns oft fest. Aufstellungsarbeit bietet Auflösungen. Das morphologische Feld zeigt Menschen, Situationen und Lebensabschnitte in seiner Tiefe, um zu sehen und versöhnen.

Die Ziele

  • Neue Sichtweisen sind verbunden mit neuen Lösungswegen
  • Den Hintergrund und die Wurzeln des Problems erkennen und versöhnen
  • Das Vertrauen in uns selbst und in unser Leben vertiefen
  • Einen neuen Umgang mit belastenden Situationen finden
  • Integration von Identitätsanteilen

Die Arten

  • Familienaufstellung
  • Organisationsaufstellung
  • Versöhnungsarbeit